Download Flyer "Immaturenkurse 2018" (Pdf)

Studium ohne Abitur?

Ja, durch erfolgreiche Teilnahme an einem Vorbereitungskurs und bestandene Prüfung für den Erwerb der fachbezogenen Hochschulzugangsberechtigung!
Diese Möglichkeit, auch ohne die erforderlichen schulischen Voraussetzungen (Abitur oder Fachabitur) ein Studium aufzunehmen, ist für Menschen mit Berufsausbildung und/oder Berufserfahrung immer noch eine reizvolle Möglichkeit, die Berufs- und Lebensperspektiven nachhaltig zu verändern.

Zulassungsvoraussetzungen

  1. Abschluss der Sekundarstufe I (Hauptschulabschluss)
  2. Abgeschlossene mind. 2-jährige Ausbildung in anerkanntem / als anerkannt geltendem Ausbildungsberuf mit anschließender mind. 2-jähriger entsprechender hauptberuflicher Tätigkeit oder
  3. mind. 5-jährige hauptberufliche Tätigkeit in Berufsbereich, dessen Anforderungen denen eines entsprechenden Ausbildungsberufes vergleichbar sind.
  4. Nachweis der Prüfungsvorbereitung durch Gutachten

Einer beruflichen Tätigkeit gleichgestellt ist die selbstständige Führung eines Haushaltes mit der verantwortlichen Betreuung mindestens einer erziehungs- oder pflegebedürftigen Person.

Zeiten weiterer abgeschlossener Berufsausbildungen bzw. des Wehr- oder Zivildienstes oder Tätigkeiten im freiwilligen sozialen Jahr können jeweils bis zur Dauer eines Jahres angerechnet werden.

Vorbereitungskurs zur Prüfung für den Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung ohne Hochschulreife oder Fachhochschulreife

In Kooperation mit der VHS Hannover bieten wir ab 27. Juli 2018 einen Kurs zur Vorbereitung auf den allgemeinen Teil der Immaturenprüfung im Frühjahr 2019 an.

Der Kurs endet im Januar 2019.

In dem Kurs wird nur auf den allgemeinen Teil der Prüfung vorbereitet, die Anforderungen im besonderen Teil der Prüfung sind mit den jeweils zuständigen Immaturenprüfungsämtern bzw. Prüfungsvorsitzenden der gewählten Hochschule zu klären. Dabei stehen wir Ihnen beratend zur Seite.

Kursstruktur

Durch die Kombination von Online- und Präsenzunterricht ist die Teilnahme berufs- und familienbegleitend möglich.

Allgemeiner Teil Fachunterricht (Online- und Präsenzphasen)

  • Deutsch/Politik
  • Englisch
  • Mathematik oder Biologie
  • Prüfungssimulation

Der Kurs beginnt mit dem Einstiegs- und Grundlagenmodul vom 27. – 29. Juli 2018. Weitere Termine finden an jedem 2. Wochenende statt. Die genaue Planung entnehmen Sie bitte unserem Informationsblatt.

Im Rahmen einer Bildungsurlaubswoche findet der Blockunterricht statt. Termin: 3. – 7. September 2018 (Freistellung nach NBildUG möglich). Die Teilnahme an diesem Modul ist obligatorisch.

Prüfung

Die Prüfung schließt sich unmittelbar an den Kurs an. Sie besteht aus dem allgemeinen und dem besonderen Teil. 

Der allgemeine Prüfungsteil umfasst

  • eine schriftliche Arbeit und eine mündliche Prüfung über die „allgemeinen Kenntnisse und Fähigkeiten des Bewerbers, die er an Hand von kulturellen, politischen, gesellschaftlichen oder wirtschaftlichen Themen nachzuweisen hat“,
  • außerdem je eine schriftliche Arbeit in den Fächern Mathematik oder Naturwissenschaft und Englisch. 

Im besonderen Prüfungsteil ist die „spezifische Eignung für den gewählten Studiengang nachzuweisen.“ Die für das jeweilige Fachstudium erforderlichen Grundkenntnisse und Arbeitsmethoden, die Auseinandersetzung mit Grundfragen und aktuellen Problemen des Studienfachs, das Verständnis für wissenschaftliche Fragestellungen und die Fähigkeit zur Argumentation sind Gegenstand der Prüfung, die einen schriftlichen und einen mündlichen Teil umfasst.

Kursdauer

27. Juli 2018 bis 15. Januar 2019

Infotermine

Termin 1:
5. April 2018, 16.00 Uhr

Termin 2:
2. Mai 2018, 16.00 Uhr

Wenn Sie an den Infoterminen nicht teilnehmen können oder weitere Informationen benötigen, können Sie eine Beratung bei uns in Anspruch nehmen (nach telefonischer Terminabsprache).

Kosten

950,00 €

855,00 € für ver.di Mitglieder
570,00 € für Empfänger von ALG I oder ALG II

Der Betrag ist mit einer Anzahlung nach bestätigter Anmeldung und danach in 2 Teilbeträgen zu zahlen. Abweichende Zahlungsbedingungen sind möglich und im Einzelfall abzuklären.

Unterrichtsorte

ver.di Höfe
Goseriede 10
30159 Hannover

und

Lindener Rathaus
Lindener Marktplatz 1
30449 Hannover

Blended Learning

Zusätzlich zum Unterricht ermöglicht eine Online - Begleitung über das Internet für jeden Kurs den Zugang zu vertiefendem Kursmaterial sowie den gegenseitigen Austausch von Erfahrungen und Informationen.

Ansprechpartner*innen

Simone Sattari
Bildungswerk ver.di

Tel.: 0511 12 400-408
simone.sattari(at)bw-verdi.de

Joachim Melcher
Ada und Theodor Lessing Volkshochschule Hannover

Tel. 0511 300 33-889
joachim.melcher
@hannover-stadt.de