Beamtenversorgung - eine Regelung mit Zukunft?

Orga-Nr.:
359015
Termin:
02.10.2019
Ort:
Bremen

Programmbeschreibung:

Seminar für interessierte Beamtinnen und Beamte aus dem ver.di Bezirk Bremen-Nordniedersachsen

Das Seminar geht der Frage nach, welche Bedeutung die Beamtenversorgung in der Bundesrepublik Deutschland hat und wie deren Zukunft aussehen kann. In Zeiten, in denen immer mehr Leistungen in die Verantwortung der Beschäftigten gelegt werden, kann auch künftig von Beamtinnen und Beamten verlangt werden, sich eigenständig zu versorgen bzw. versichern. Dies werden politische Entscheidungen der Zukunft sein. Der Staat zieht sich auch hier u.U. immer mehr aus der Verantwortung.
Ist das Vorsorgemodell also aussterbend? Kann man davon ausgehen, dass der Beamtenstatus auf immer weniger Berufsgruppen zutreffen wird? Wie können sich die Beamtinnen und Beamten organisieren, um ihre Ansprüche geltend machen und auf politische Entscheidungen Einfluss nehmen?

- Geschichte und Hintergründe der Beamtenversorgung
- Versorgung und Beihilfe als Teil des beamtenpolitischen Systems: Was steht mir zu – was kann ich erwarten?
- Ausblick: wohin entwickelt sich Versorgung?
- Gewerkschaftliche Forderungen und Einflussmöglichkeiten
- Beihilferegelungen im Wandel / in der politischen Diskussion am Beispiel der pauschalierten Beihilfe

 Freistellungen:
o    Bremen: § 27 SUrlV – Urlaub nach den Vorschriften des Bremischen Bildungszeitgesetzes (BremBZG)
o    Niedersachsen: § 2 Abs. 3 Niedersächsische Sonderurlaubsverordnung (Nds. SUrlVO)
o    Bund: § 9 Abs. 2 Sonderurlaubsverordnung (SUrlV Bund)

Kosten:
75,00 € Teilnahmegebühr pro Person
Preishinweis:
für ver.di-Mitglieder trägt die Gewerkschaft ver.di die Kosten
Kontakt:

Region Hannover

Goseriede 10

30159 Hannover

Tel: 0511-12400400

Fax: 0511-12400420

hannover(at)bw-verdi.de

Freistellungsgrundlagen:

Sonstiges

Bildungsurlaub anerkannt in:

In anderen Bundesländern beantragen wir für Sie die Anerkennung nach den jeweils geltenden Bildungs-urlaubsgesetzen auf Anfrage.