Einfuehrung in den Arbeits- und Gesundheitsschutz

in und um die Abfallbehandlung, Strassenreinigung und Abfallsammlung

Orga-Nr.:
339924
Dauer:
1 Tag(e)
Umfang:
8 U-Std.
Termin:
07.02.2019
Ort:
Bremerhaven

Programmbeschreibung:

SEMINAR FÜR INTERESSENVERTRETUNGEN DER BEG, BEG LOGISTICS UND EBB



In diesem Seminar wird eine Einführung in den Arbeits- und Gesundheitsschutz und die Handlungsmöglichkeiten für die Interessenvertretungen vermittelt. Zentral sind dabei die spezifischen Gefährdungen, die im Zusammenhang mit Abfallbehandlungen auftreten: Chemische Mittel, Stäube, Lärm und Gase sind große Belastungen, denen die Beschäftigten ausgesetzt sind. Hier muss die Interessenvertretung informiert sein, um vorhandene Schutzvorrichtungen beurteilen zu können oder aktiv für einen besseren Arbeits- und Gesundheitsschutz eintreten zu können.

THEMENSCHWERPUNKTE   

•    Gefährdungen und Belastungen durch Gefahr- und Biostoffe in der Abfallwirtschaft und Abfallbehandlung
•    Anforderungen an Maßnahmen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz (Rechtsgrundlagen: Gefahr- und Biostoffverordnung)
•    Anforderungen an die ganzheitliche Gefährdungsbeurteilung (§ 5 Arbeitsschutzgesetz)
•    berufsgenossenschaftliche Branchenregeln als Präventionsinstrumente
•    Mitwirkung- und Mitbestimmungsrechte der betrieblichen Interessenvertretung im Arbeits- und Gesundheitsschutz (§§ 87 Abs.1 Nr.7, 89, 90, 91 BetrVG, analoge Regelungen im BremPersVG und NPersVG)
Grundzüge und Abläufe des Berufskrankheitenverfahrens (§9 SGB VII)

Kosten:
220,00 € Teilnahmegebühr pro Person
55,00 € Tagungspauschale
Kontakt:

Region Hannover

Goseriede 10

30159 Hannover

Tel: 0511-12400400

Fax: 0511-12400420

hannover(at)bw-verdi.de

Bildungsurlaub anerkannt in:

In anderen Bundesländern beantragen wir für Sie die Anerkennung nach den jeweils geltenden Bildungs-urlaubsgesetzen auf Anfrage.