Zentrale Anforderung an die Interessenvertretung!

Wann spreche ich mit wem, wie und mit welchem Ziel?

Orga-Nr.:
339215
Dauer:
5 Tag(e)
Termin:
11.11. - 15.11.2019
Ort:
Walsrode

Programmbeschreibung:

Sich nach allen Seiten wirkungsvoll verhalten zu können, ist für Interessenvertretungsmitglieder enorm wichtig. Sie müssen unterschiedliche Anforderungen bewältigen: sich auf andere Menschen einstellen, eine gute Beziehung aufbauen, mit Konflikten umgehen usw.

Vier für die Interessenvertretungsarbeit wesentliche Situationen bilden den Kern des Seminars:im Gremium kooperieren, Beschäftigte beraten, mit dem Arbeitgeber verhandeln, Öffentlichkeit gegenüber den Beschäftigten herstellen.
Folgende Techniken spielen u.a. eine Rolle: Fragetechnik, Kommunikationsstile, Feedback geben und nehmen, Argumentationstechniken, sach- und lösungsorientiertes Verhandeln, Techniken der
Gesprächsführung, Einwandbehandlung, freies und strukturiertes Reden.

 

Die Seminarinhalte in Stichworten:

  • Kooperieren: Ein solidarisches Miteinander und einen guten Umgangsstil entwickeln
  • Beraten: Gespräche führen, dabei die Interessen herausarbeiten und gemeinsam bestmögliche Lösungen finden
  • Verhandeln: Eine konstruktive Konfliktbeziehung zum Arbeitgeber aufbauen, um dauerhaft die bestmöglichen Verhandlungsergebnisse zu erzielen
  • Öffentlichkeit herstellen: Eine gezielte und systematische Selbstdarstellung der Interessenvertretung in der Betriebsöffentlichkeit entwickeln

Kosten:
1.050,00 € Teilnahmegebühr pro Person
546,50 € Verpflegungs-/Unterkunftskosten
Preishinweis:
Seminargebühr inkl. 110,- € Veranstaltungspauschale
Kontakt:

Region Hannover

Goseriede 10

30159 Hannover

Tel: 0511-12400400

Fax: 0511-12400420

hannover(at)bw-verdi.de

Bildungsurlaub anerkannt in:

In anderen Bundesländern beantragen wir für Sie die Anerkennung nach den jeweils geltenden Bildungs-urlaubsgesetzen auf Anfrage.