Programmbeschreibung

Das Vernichtungssystem des Nationalsozialismus war im Landkreis Emsland, wo wir heute täglich arbeiten, spazieren gehen oder politisch aktiv sind, gesellschaftlikch verankert. Am 29. Januar 2022 wollen wir uns im Rahmen des Tagesseminars mit der Geschichte auseinandersetzen. Es wir Raum geben für das Gedenken an die Opfer und eine Reflexion der Erinnerungskultur heute.

Die Gedenkstätte Esterwegen ist ein europäischer Gedenkort, der an alle 15 Emslandlager und ihre Opfer erinntert. Sie setzt ein Zeichen gegen Diktatur, Gewaltpolitik und Terror, gegen Nationalsozialismus und Rassismus. Sie fordert auf zum Engagement für Menschenrechte, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie.

Die Gedenkstätte liegt ca. 50 km westlich von Oldenburg!

Ablauf / Organisation:

  • Der Tag wird von den pädagogischen Mitarbeiter_innen der Gedenkstätte begelitet. Wir erarbeiten uns durch Vorträge, eine Führung über das Gelände und den Besuch der Ausstellung gemeinsam die Geschichte. Ein kleiner Mittagsimbiss ist ebenfalls eingeplant.
  • Eigene Anreise!
  • Wir treffen uns um 10:00 Uhr vor dem Eingang der Gedenkstätte
  • Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
  • Weitere Informationen telefonisch unter 0441 980805-0
  • Teilnahme nur nach der 2G+ Regel

Ihr Ansprechpartner

Region Oldenburg
Donnerschweer Str. 84
26123 Oldenburg

0441 980805-00441 980805-22

Wie für mich gemacht – finden Sie das passende Seminar!