Durch die Änderung des §28a des Infektionsschutzgesetzes und dem Ablauf der Übergangsfrist der gesetzlichen Vorschriften nähern wir uns wieder dem vor Pandemiebeginn üblichen Veranstaltungsgeschäft. In Bezug auf unsere eigenen Veranstaltungen machen wir von unserem Hausrecht Gebrauch und behalten die 3G Regel bei.

Anwendung der 3G-Regel:

  • Als Zugangsvoraussetzung benötigen Sie einen gültigen Impf- oder Genesungsnachweis oder einen gültigen PCR- oder Schnelltestnachweis.
  • Die entsprechende Bescheinigung ist mitzubringen und zusammen mit einem Ausweis vorzuzeigen.
  • Bei mehrtägigen Seminaren erwarten wir bei unseren Teilnehmenden und Referent*innen, die nicht vollständig geimpft oder frisch genesen sind, eine Testroutine von 2 Tests die Woche (erster und dritter Tag).

Ihr Mitwirken ist gefragt:

  • Bleiben Sie bei Krankheitszeichen (z. B. Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Luftnot, Verlust des Geschmacks-/ Geruchssinn, Halsschmerzen, Schnupfen, Gliederschmerzen) auf jeden Fall zu Hause.
  • Beachten Sie während der Veranstaltungen und in den Pausenzeiten die allgemeinen und bekannten Hygieneregeln.

Wir achten auf regelmäßige und gründliche Lüftung unserer Räume.
Das Einhalten von Abständen und das Tragen von Masken werden von uns nicht vorgeschrieben, sondern der Eigenverantwortung überlassen.

Sollten aktuell lokal strengere Maßnahmen in Folge von „Hotspot-Regelungen“ gelten, werden diese hier veröffentlicht.