Vielfalt ist Zukunft

Mitarbeitergewinnung und -bindung in Kliniken

Kliniken haben aktuell große Schwierigkeiten den Bedarf an Fachkräften zu decken. Die Verbesserung der Fachkräftesituation kann nur eintreten, wenn es gelingt, Mitarbeitende zu binden und die Gewinnung und Integration von internationale Fachkräften so zu gestalten, dass die Qualität der Patientenversorgung sowie der Zusammenarbeit gewährleistet werden kann.

Hierzu soll eine systematische Personalauswahl, eine gute Versorgung und Begleitung der internationalen Ärzte und Pflegekräfte beitragen. Flankiert durch eine systematische Personalentwicklung soll zudem die Führungskräftequalität und die multiprofessionelle Zusammenarbeit verbessert werden.

Das Projekt „Vielfalt ist Zukunft“ ist so flexibel gestaltet, dass sich Projektstruktur und Schwerpunktsetzung den Bedarfen der Organisation anpassen kann.

Die Beratungen, Qualifizierungen, Workshops, Trainings, Coachings und Tagungen werden gemeinsam entwickelt und geplant. Im Zentrum steht der optimale Transfer zwischen den vermittelten Lerninhalten und der Praxis.

Module:

  • Modul I: Organisationsdiagnostik
    Altersstruktur, aktuelle und perspektivische Bedarfe der Fachbereiche und Berufsgruppen / qualitative Abfragen zum affektiven Commitment und der allgemeinen Bindung zum Haus. Auf Basis der Daten werden Stärken und Entwicklungspotenziale bestimmt.
  • Modul II: Diversitygerechte Personalarbeit in Kliniken und Entwicklung einer Recruitingstrategie
    Erstellung einer Expertise zum Stand, den Anforderungen sowie der Entwicklung von diversitygerechter Personalarbeit in Kliniken. Entwicklung einer Recruitingstrategie (Ansprach der „richtigen“ Bewerber, Zugang zu Talenten), Konzeption für die praktische Ausbildung von internationalen Ärzten.
  • Modul III: Qualifizierung von internationalen Ärzten und Pflegekräften
    Einführung internationale Ärzte (kompakt) vor Arbeitsbeginn Grund- und Aufbaukurs für internationale Ärzte Einführung internationale Pflegekräfte (kompakt) vor Arbeitsbeginn Grund- und Aufbaukurs für internationale Pflegekräfte.
  • Modul IV: Verbesserung der Führungskräftequalität
    Qualifizierungsangebote für Führungskräfte und Interessensvertretungen zur Mitarbeiterbindung, Arbeitgeberattraktivität, Führen von internationalen Teams, Führungskräfteschulungen und Personalauswahl.
  • Modul V: Verbesserung der Zusammenarbeit
    Workshops zur Gestaltung der multiprofessionellen Zusammenarbeit. Zeiterfassung von pflegefremden Tätigkeiten, Optimierung der Abläufe auf Station. Verbesserungsmöglichkeiten auf der kollegialen Ebene und der Kooperation über alle Ebenen der Hierarchie.

Rahmenbedingungen

Voraussetzung für die Teilnahme an dem Projekt ist ein Qualifizierungstarifvertrag bzw. eine entsprechende Sozialpartnervereinbarung.

Die Teilnehmenden müssen zum Zeitpunkt der Qualifizierung bei der Klinik im Beschäftigungsverhältnis stehen und für das Seminar freigestellt werden.

Der Arbeitsort muss in der Region Nordost-Niedersachsen sein (Landkreise Uelzen, Dannenberg, Lüneburg, Celle, Harburg, Rotenburg, Verden, Stade, Cuxhaven, Osterholz und Heidekreis).

 

Qualifizierungen des Projekts im Einzelnen

Qualifizierungen von internationalen Ärzten und Pflegekräften

Qualifizierung von internationalen Ärzten
Qualifizierung von internationalen Pflegekräften

Projektlaufzeit

01.01.2016 – 31.12.2018

Gefördert durch

Projektleitung

Anja Kramer

 

 

 

Fon: 04131 699 67-12
anja.kramer(at)bw-verdi.de

Projektkoordination

Franka Lindow

 

 

 

Fon: 04131 699 67-11
franka.lindow(at)bw-verdi.de

Verwaltung

Ina Hämmerling

 

 

 

Fon: 04131 69967-15
ina.haemmerling(at)bw-verdi.de