QuBE Langzeit / berufsbegleitend

Führungskräfte Qualifizierung mit DISG®

Seminar-Nr.:
748103
Dauer:
10 Tag(e)
Umfang:
80 Zeit-Std.
Termin:
28.02. - 15.08.2018
Ort:
Lüneburg

Programmbeschreibung:

In dieser praxisorientierten Ausbildungsreihe erweitern und professionalisieren Führungskräfte den eigenen Führungsstil mit Hilfe des international anerkannten DiSG® Verhaltensprofils sowie spezifischer Führungsmethoden. Die Teilnehmer erhalten mit DiSG® ein Tool, mit dem Sie sich selbst und ihre Mitarbeiter einschätzen können und ihr Führungsverhalten auf Basis eigener Stärken und Schwächen sowie der erkannten Mitarbeiter-„Typen“ adaptieren lernen.
Modul 1 vermittelt DiSG®-Grundlagen und hilft, sich und seine Mitarbeiter einzuschätzen. In den Modulen 2-4 werden mit Hilfe des DiSG® Modells und bewährter Führungsmethoden Führungskompetenzen zu den Themen Mitarbeiterführung, Teamführung und Konfliktmanagement weiterentwickelt. In Modul 5 steht die Bearbeitung von individuellen Führungsfällen der Teilnehmer im Vordergrund.

DiSG® Verhaltensprofil
DiSG® unterscheidet in der gröbsten Darstellung vier Verhaltenstypen oder -stile (dominant, initiativ, stetig, gewissenhaft). Jeder Teilnehmer erhält einen Zugangslink für die Erstellung seines persönlichen DiSG®-Profils im Vorfeld des 1. Moduls. Die persönliche Auswertung des Online-Fragebogens – d.h. das persönliche 20-seitige DiSG®-Verhaltensprofil – erhält jeder Teilnehmer im 1. Modul der Veranstaltungsreihe. Der zeitliche Aufwand zur Erstellung des Profils bzw. Beantwortung der Fragen beträgt etwa 15 Minuten. Ein Musterbericht ist unter www.q3-online.de/images/stories/q3papers/Beispielbericht_Arbeitsplatzprofil.pdf abrufbar.

Modul 1: 28.02./01.03.2018 DiSG® - Knowing me, knowing you! 

  • DiSG® und seine Bedeutung für Führung und Zusammenarbeit verstehen
  • Sich selbst reflektieren und verstehen: Bearbeitung des persönlichen DiSG®-Profils
  • Analyse des eigenen Führungsverhaltens und der Führungsstärken und –schwächen auf Basis des DiSG®-Profils
  • Techniken und Möglichkeiten, die eigenen Mitarbeiter auf Basis von DiSG® einschätzen, verstehen und für sich gewinnen zu können

Modul 2: 18./19.04.2018 Mitarbeiterführung mit DiSG® 

  • DiSG®-Stil-gerechte Mitarbeiterführung: Stil-individuelle Bedürfnisse, Motivatoren, Stressoren etc. von Mitarbeitern und daraus resultierende Führungsstrategien 
  • Stärken der Mitarbeiter stärken, Schwächen beherrschen
  • Mitarbeitergespräche „stil-gerecht“ führen
  • Feedback-Gespräche gestalten (Kritik und Anerkennung)
  • Planung von Zielen und Maßnahmen und Aufgabendelegation

Modul 3: 08./09.05.2018 Teamführung mit DiSG® 

  • Ermittlung der DiSG®-Teamkultur im eigenen Team
  • Stärken/ Chancen und Schwächen/ Risiken des Teams auf Basis der Teamkultur
  • Strategien und Techniken zur Teamentwicklung in Abhängigkeit von der Teamkultur
  • Gestaltung der wechselseitigen Information/ Kommunikation im Team
  • Veränderungen gemeinsam meistern

Modul 4: 26./27.06.2018 Konfliktmanagement mit DiSG® 

  • Konfliktstrategien der verschiedenen DiSG®-Typen
  • Eigene Stärken und Schwächen im Konfliktmanagement auf Basis des eigenen Stils
  • Führen von Konfliktgesprächen (man selbst ist Teil des Konflikts) 
  • Führung von Schlichtungsgesprächen (man selbst ist neutraler Mediator)
  • Emotionsmanagement

Modul 5: 14./15.08.2018 Führungssupervision (Fallberatung) 

  • Bearbeitung von individuellen Führungs-Fällen und Fragen oder Anliegen der Teilnehmer
  • Evaluation der Ausbildungsreihe und der eigenen Entwicklung

 

Referent: Dipl. Psch. Benjamin Kusche Q3 - Unternehmensberatung

Kursort:   Bildungswerk ver.di, Lessingstraße 1, 21335 Lüneburg

 Anmeldeschluss: 01. Dezember 2017

Kosten:
240,00 € Teilnahmegebühr pro Person
Preishinweis:
Unter den Voraussetzungen einer entsprechenden Förderung durch die EU. Nehmen Sie hierzu Kontakt mit uns auf. Ohne Förderung: 2000,00 Euro
Kontakt:

Region Lüneburg

Lessingstraße 1

21335 Lüneburg

Tel: 04131-699670

Fax: 04131-6996710

lueneburg(at)bw-verdi.de

Bildungsurlaub anerkannt in:

In anderen Bundesländern beantragen wir für Sie die Anerkennung nach den jeweils geltenden Bildungs-urlaubsgesetzen auf Anfrage.