Wahlvorstandsschulung zu den Betriebsratswahlen 2018

normales Wahlverfahren

Seminar-Nr.:
338906
Dauer:
1 Tag(e)
Termin:
24.01.2018
Ort:
Bremen

Programmbeschreibung:

Die Betriebsratswahlen 2018 werden im Zeitraum vom 01. März bis 31. Mai 2018 stattfinden und vom Wahlvorstand vorbereitet und durchgeführt.

Der Wahlvorstand legt durch sachkundige und sorgfältige Arbeit die Grundsteine für eine erfolgreiche Arbeit der Interessenvertretung im Betrieb. Mit klar gegliederten, zeitlich präzisen Wahlabläufen und transparenten Entscheidungen sichert er die rechtlich verbrieften demokratischen Grundregeln im Wahlvorgang. So werden auch zermürbende und kostenträchtige Wahlanfechtungen vermieden.


Das Seminar informiert unter Zugrundelegung ausführlicher Unterlagen und Checklisten über Aufgaben des Wahlvorstands und die Details der Wahldurchführung. Es werden Grundlagen vermittelt, um die Wahl nach einem exakten Zeitplan durchzuführen und Fehler zu vermeiden. U. a. wird das Wahlverfahren detailliert erläutert und mit Fallbeispielen und konkreten Übungen vertiefend dargestellt. Erste Materialien für die Unterstützung der Betriebsratswahlen werden vorgestellt.


Den TeilnehmerInnen werden Kenntnisse vermittelt, mit denen die Betriebsratswahl ordnungsgemäß vorbereitet und durchgeführt werden kann.

 

Themenschwerpunkte

  • Bestellung des Wahlvorstands durch den Betriebsrat
  • Rechtsstellung der Wahlvorstandsmitglieder
  • Allgemeine Aufgaben des Wahlvorstands
  • Erstellung der Wählerlisten
  • Einleitung der Wahl durch Erlass des Wahlausschreibens
  • Notwendiger Inhalt des Wahlausschreibens
  • Prüfung von Einsprüchen gegen die Wählerliste
  • Einreichung, Prüfung und Bekanntgabe eingegangener Wahlvorschläge
  • Wahlgang und Stimmabgabe
  • Feststellung der Wahlergebnisse
  • Störung der Wahl / Befugnisse des Wahlvorstands
  • Anfechtung der Betriebsratswahl
  • Wahlschutz

 

Kosten:
230,00 € Teilnahmegebühr pro Person
Preishinweis:
inklusive Tagungspauschale
Kontakt:

Region Hannover

Goseriede 10

30159 Hannover

Tel: 0511-12400400

Fax: 0511-12400420

hannover(at)bw-verdi.de

Freistellungsgrundlagen:
Bildungsurlaub anerkannt in:

In anderen Bundesländern beantragen wir für Sie die Anerkennung nach den jeweils geltenden Bildungs-urlaubsgesetzen auf Anfrage.