QuBE Langzeit / berufsbegleitend

Offene Universität für Frauen 2016

Seminar-Nr.:
366036
Umfang:
300 U-Std.
Termin:
17.10.2016 - 31.07.2018
Ort:
Hannover

Programmbeschreibung:

Veranstaltung in Planung

Die „Offene Universität für Frauen“ ist ein wissenschafts- und praxisorientiertes Weiterbildungsprogramm der Universität Hannover, das in Kooperation mit dem Bildungswerk ver.di durchgeführt wird, um berufstätigen Frauen auch den Zugang zum universitären Lernen zu ermöglichen.

Wir bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten, neue Lernerfahrungen zu machen, die dazu beitragen, Chancen zur persönlichen Weiterentwicklung wahrzunehmen, eigene Stärken wertzuschätzen, neue Ziele zu finden. Dies geschieht im Rahmen von Lernarrangements, die Selbständigkeit und selbstgesteuertes Lernen zielgerecht fördern.

Das Weiterbildungsprogramm verfolgt zwei unterschiedliche inhaltliche Komplexe. Sie sind aufeinander aufbauend konzipiert und doch zugleich miteinander verflochten. Theoretische Sachverhalte sind stets mit praktischen Übungen verbunden. Ihre persönlichen Entfaltungschancen hinsichtlich der Teilnahme am gesellschaftlichen und beruflichen Leben sollen gestärkt werden. Ihr Blick nach vorn öffnet neue Türen.  

Dauer:                          Vier Semester, einmal wöchentlich montags,
                                    18:00 – 20:45 Uhr,
                                    zzgl. vier Samstage/Semester,
                                    die Semesterferien sind frei.

Umfang gesamt:            ca. 300 Unterrichtsstunden

Kosten:
1.780,00 € Teilnahmegebühr pro Person
Preishinweis:
Teilnahmegebühr auf Anfrage

Für diese Veranstaltung ist keine Anmeldung mehr möglich!

Wenn Sie einen Platz auf der Warteliste reservieren möchten,
schreiben Sie bitte eine Nachricht an die oben genannte E-Mail-Adresse.

Kontakt:

Region Hannover

Goseriede 10

30159 Hannover

Tel: 0511-12400400

Fax: 0511-12400420

hannover(at)bw-verdi.de

Bildungsurlaub anerkannt in:

In anderen Bundesländern beantragen wir für Sie die Anerkennung nach den jeweils geltenden Bildungs-urlaubsgesetzen auf Anfrage.