Teilnahmebedingungen für Bildungsurlaube im Ausland


1. Die Teilnahme an den Kursen steht jedem Erwachsenen unabhängig von der Inanspruchnahme des Bildungsurlaubs offen; sie ist nicht abhängig von der Zugehörigkeit zu einer Gewerkschaft.

2. Die Anmeldung zu den Kursen erfolgt durch ordnungsgemäße Ausfüllung und persönliche Unterzeichnung des entsprechenden Anmeldeformulars. Mit seiner Unterschrift erkennt der Anmeldende die Teilnahmebedingungen an. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Die anlässlich der Anmeldung gemachten Angaben müssen der Wahrheit entsprechen, ansonsten können falsche Angaben zum Ausschluss vom Sprachkurs führen, wenn der verschwiegene Sachverhalt zu einer erheblichen Beeinträchtigung des Sprachkurses oder der Reise führt (z.B. Anfänger, die ein Startdatum wählen, an dem keine Anfängerkurse angeboten werden). Das Kursgeld wird in einem solchen Fall in keiner Form, auch nicht anteilsmäßig, zurückerstattet. Der Kursteilnehmer ist dafür verantwortlich, dass er einen seinen Fähigkeiten entsprechenden Sprachkurs wählt.

3. Die Anmeldung ist für das Bildungswerk erst dann verbindlich, wenn eine schriftliche Bestätigung von uns an den/die Teilnehmer/in erfolgt ist und die Anmeldegebühr von EUR 150,00 auf das Konto des Bildungswerks eingezahlt wurde. Die restliche Kursgebühr ist spätestens 4 Wochen vor Beginn zu entrichten. Zahlungsverzug entbindet Sie nicht von Ihrer Zahlungspflicht, kann aber eine Annullierung der Einschreibung nach sich ziehen. Die Unterkunftsadresse wird Ihnen ca. 3 Wochen, spätestens 10 Tage vor Kursbeginn, nach Zahlungseingang des Unterkunftsgeldes zugesandt. Rechtzeitig erhalten Sie von uns alle notwendigen Reisehinweise. Sämtliche Preisangaben vorbehaltlich Irrtum und Preisänderungen durch Fremdleistungsträger sowie Wechselkursänderungen.

4. An länderspezifischen Feiertagen findet kein Unterricht statt. Die ausgefallenen Stunden werden nicht nachgeholt und nicht vergütet.

5. Wir empfehlen Ihnen dringend, verbindliche Flugbuchungen (oder andere Reiseverbindungsbuchungen) erst nach Anzahlung Ihrer Sprachreise vorzunehmen, da wir keine Stornogebühren übernehmen.

6. Das Bildungswerk ist für den pädagogischen Teil der Kurse verantwortlich und für den Bereich Unterkunft und Verpflegungsleistungen ausschließlich als unentgeltlicher Vermittler im Auftrag der Teilnehmer tätig. Leistungsstörungen sind sofort dem zuständigen Schulleiter vor Ort zu melden, der sich um Abhilfe bemühen wird. Für Leistungsstörungen im Zusammenhang mit Leistungen, für die das Bildungswerk nur als Vermittler tätig ist (z.B. Unterkünfte) haftet das Bildungswerk nicht. Bei vermittelten Leistungen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Drittunternehmens, allfällige Beanstandungen sind an diese zu richten.

7. Hoheitliche Maßnahmen, Naturkatastrophen, Verkehrsstörungen, Störungen in der Energie- und Rohstoffversorgung und sonstige Fälle höherer Gewalt, also außergewöhnliche Ereignisse, die wir nicht zu vertreten haben, befreien uns für die Dauer ihrer Auswirkungen von unserer Verpflichtung zur Vertragserfüllung.

8. Die Durchführung eines Seminars ist an eine notwendige Mindestteilnehmerzahl gebunden. Bei ungenügender Nachfrage kann das Seminar abgesagt werden. Bereits entrichtete Kursgebühren werden in voller Höhe erstattet.

9. Bei Abmeldung bis 4 Wochen vor Kursbeginn wird für entstandene Verwaltungskosten die Anmeldegebühr einbehalten. Bei Abmeldungen, die bis zum 22. Tag vor Kursbeginn eingehen, erheben wir eine Stornogebühr von 25 %, bis 7 Tage vor Kursbeginn 50 % und innerhalb der Woche vor Kursbeginn 75 % des Preises der gebuchten Dienstleistungen. Bei Nichtantritt oder Absage des Kurses nach Kursbeginn bestehen wir auf den Gesamtbetrag der gebuchten Dienstleistungen. Für Reservierungen von Hotels, Pensionen, etc. , die Sie selbst als Teilnehmer getroffen haben, gelten die entsprechenden einzelvertraglichen Regelungen. Abmeldungen müssen schriftlich erfolgen.

10. Mit der Anmeldung ist die Verpflichtung zur Teilnahme an allen Kursphasen verbunden. Die vertragliche Haftung auf Schadenersatz ist insgesamt auf die Höhe der dreifachen Kursgebühr beschränkt, soweit ein Schaden des Teilnehmers weder vorsätzlich noch grob fahrlässig durch uns herbeigeführt wurde und soweit wir alleine wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich sind. Etwaige Ersatzbegehren aus Haftungsansprüchen sind spätestens 1 Monat nach der vereinbarten Beendigung des Sprachkurses schriftlich dem Bildungswerk anzuzeigen.

11. Teilnehmer/innen, die vorsätzlich und grob fahrlässig gegen die Kursdisziplin - dazu zählt auch Unpünktlichkeit - verstoßen, können von der weiteren Teilnahme am Kurs ganz oder teilweise ausgeschlossen werden. Eine Verringerung der Teilnahmegebühr ist damit nicht verbunden.

12. Sie sind weder durch uns noch durch die Logisgeber gegen Krankheit, Unfall, Diebstahl etc. versichert. Überprüfen Sie bitte Ihren privaten Versicherungs-, insbesondere auch Kranken- und Unfallschutz für Ihren Auslandsaufenthalt. Überprüfen Sie bitte auch rechtzeitig die Gültigkeit Ihrer Reisedokumente.

13. Änderungen bei Preisen, Daten oder Leistungen
Solange keine Bestätigung der Anmeldung erfolgt ist, ist das Bildungswerk berechtigt, die im Internet oder sonst wie veröffentlichen Daten und Preise jederzeit zu ändern. Nach Vertragsabschluß kann das BW das angegebene Leistungsprogramm oder die Preise ändern, soweit die Änderungen unvermeidlich, nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt sind.

14. Bei bereits bestätigten Anmeldungen unseres Kooperationspartners EUROCENTRES wird bei Änderungen von Kursdaten und Unterkunft eine Umbuchungsgebühr in Höhe von 60 € anfallen.

15. Gerichtsstand ist Hannover.